• Denkmalpflege

Denkmalpflege

26.11.2020

Der Grosse Rat hatte vor einigen Jahren beschlossen, die Zahl der denkmalgeschützten oder erhaltenswerten Bauten zu reduzieren. Eine schwierige Aufgabe für die kantonale Denkmalpflege, die nun zum Abschluss kommt. Die ersten Bauinventare liegen derzeit auf

Revision Bauinventare

Die Revision der Bauinventare, die zu einer Verminderung der Zahl von geschützten und erhaltenswerten Bauten führt, hat begonnen. Zurzeit liegen die Inventare der französischsprachigen Gemeinden im Berner Jura auf. Betroffene Eigentümer können sich bis zum 10. Dezember 2020 zum revidierten Inventar äussern.

Ein eigentliches Einspracherecht besteht freilich nur bezüglich der Aufhebung der Schutzvorschriften. Wer umgekehrt die Entlassung einer Liegenschaft aus dem Inventar verlangt, kann das erst im Zusammenhang mit einem konkreten Baugesuchsverfahren tun.

 

Sämtliche Inventare und Pläne können online eingesehen werden Die übersichtlich und anschaulich gestalteten Berichte für die einzelnen Gemeinden lassen sich als PDF herunterladen. Weitere Informationen, ein Merkblatt und Antworten auf häufige Fragen erhalten Sie auf der kantonalen Webseite der Denkmalpflege. https://bit.ly/RevDenkmal